Home  Druckversion  Sitemap 

3. Kelten-Wanderung

 

3. Wanderung zu den Kelten auf den Staffelberg

am 12.05.2018

 

Die Kelten und Linux:

 

frei, unabhängig, migrationsfreudig und im Großraum Nürnberg zu finden. 

 

Am Samstag, den 12.05.2018 begaben wir uns nach einer längeren Pause wieder auf die Wanderschaft. Diesmal ging es nach Oberfranken. Ausgangspunkt war Bad Staffelstein, von dort ging es anschließend Richtung Süd-Ost auf den Staffelberg. Die Wanderstrecke war insgesamt ca. 10 Km lang und es galt 300 Höhenmeter zu überwinden. Zur Geschichte des Staffelberges ist folgendes bekannt:

"Der Staffelberg (539 m ü. NN) in Oberfranken ist entstanden aus marinen Ablagerungen der Jurazeit (vor 201,3–145 Millionen Jahren) , also während der „Blütezeit“ der Dinosaurier. Von der Jungsteinzeit (um 5000 v. Chr.) bis zur Römischen Kaiserzeit (ca. 350 bis 420 n. Chr.) war der Berg mehrfach von Homo sapiens besiedelt. Während der La-Tène-Zeit lag das keltische Oppidum Menosgada auf dem Hochplateau des Staffelbergs."

Los ging es vom gemeinsamen Treffpunkt Nürnberger HBF um 8:38 Uhr nach Richtung Jena/Saalbahnhof. In Summe waren wir 9 Teilnehmer, die ihre Rucksäcke für diesen Tag gepackt hatten. In Staffelstein kamen wir um 9:43 Uhr an und von dort sind wir sodann losgegangen. Durch die Altstadt am Adam Riese Denkmal vorbei in Richtung Friedhof und von dort weiter über die Autobahn in Richtung Staffelberg. Das Wetter war hervorragend und wir waren daher auf unserer Wanderung nicht alleine, viele Freizeitaktivisten hatten das gleiche Ziel wie wir. Auf dem Berg angekommen, haben wir zunächst die Aussicht, dann in der Bergklause ein Bier genossen. Ein Besuch der Kapelle und einen Rundgang auf dem Hochplateau schloss sich daran an. Gegen 15:00 Uhr haben wir uns wieder auf den Rückweg gemacht. In Staffelstein befindet sich neben der Kirche und einem Brunnen ein sehenswertes Museum zur Erdgeschichte und zu den keltischen Funde der Region. Auch finden sich dort Informationen zu Adam Riese und das Rechnen auf Linien. Nach einer Einkehr in einer Pizzeria sind wir wieder gemeinsam zum Bahnhof aufgebrochen und mit dem 19:14 Uhr Zug zurück nach Nürnberg gefahren. Es war wieder eine schöne und gut ausgearbeitete Wanderung, die vielfältige Eindrücke bei uns allen hinterlassen hat. 

 

IMG_2018_3321_2.JPG IMG_2018_3344_2.JPG
 Ankunft in Bad Staffelstein  Am Adam Riese Denkmal
IMG_2018_3352_2.JPG IMG_2018_3368_2.JPG
 Rathaus von Staffelstein  Ortsausgang Richtung Staffelberg
IMG_2018_3371_2.JPG IMG_2018_3384_2.JPG
 Plan mit temporärer Umleitung wg. Ausgrabungen  Erster Waldabschnitt
IMG_2018_3397_2.JPG IMG_2018_3405_2.JPG
 Anstieg über die südliche Seite  Das Ziel, der Staffelberg
IMG_2018_3419_2.JPG IMG_2018_3434_2.JPG
 Aussicht in nördlicher Richtung Auf dem Gipfel
IMG_2018_3445_2.JPG IMG_2018_3460_2.JPG
 Blick auf Bad Staffelstein  Eines der Bergkreuze
IMG_2018_3462_2.JPG IMG_2018_3464_2.JPG
 Hier ein Blick nach Nordost  Rekonstruierter Teil einer keltischen Mauer
IMG_2018_3495_2.JPG IMG_2018_3516_2.JPG
 Die Kapelle St. Aldegundis mit Bergklause  Blick auf den Gipfel
IMG_2018_3534_2.JPG IMG_2018_3536_2.JPG
 Nordwest-Ecke vom Staffelberg  Das Bergmassiv von Westen aus gesehen
IMG_2018_3561_2.JPG  
 Der Staffelberg vom Ort aus gesehen  

CMS von artmedic webdesign